Montag, 14. August 2017

Schulstart aller Erstklässler (Gymi) mit iPad



Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen der Kantonsschule am Burggraben starten in dieser Woche mit ihrem eigenen iPad ins Schuljahr 2017/2018. Wie ich bereits in einem früheren Post berichtet habe, fiel der Entscheid für das iPad gegen Ende des Pilotprojekts bereits 2015.

Ich wünsche allen Einsteigern einen guten Start und viel Freude mit dem vielseitigen Unterrichtsgerät!

Freitag, 7. Juli 2017

Apple Classroom 2.0

Kürzlich habe ich in einer Klasse einige Tests mit der verbesserten App Classroom 2.0 durchgeführt.



Hier die ersten Erkenntnisse:
- Classroom 2.0 läuft nur auf iPads, die mind. iOS 10.3 installiert haben.
- Dadurch, dass permanent WLAN und Bluetooth aktiviert sein müssen, verbraucht die App viel Akku. Also ist an einen ganztägigen Einsatz kaum zu denken.

Fazit:
Classroom 2.0 ist vielversprechend überarbeitet worden. Die App eignet sich dafür, eine bestimmte App (z.B. Taschenrechner) für alle SuS der Klasse als geschlossen einzurichten; d.h. die SuS können dann nur noch auf diese App und keine andere zugreifen. Dies kann sehr schnell (viel schneller als im geführten Modus) eingerichtet werden.

Für einen echten Prüfungsmodus reichen die derzeitigen Einstellungen, die man vornehmen kann, noch nicht aus. Denn sowohl WLAN wie auch Bluetooth müssen permanent aktiviert sein. Das bedeutet, dass man aus einer geschlossenen App heraus (z.B. Word) auf einen Cloud-Speicher (z.B. OneDrive) zugreifen kann. Bei Störungen des WLANs kann zudem die Verbindung plötzlich abbrechen. Zudem kann nur eine App auf einmal geschlossen betrieben werden.

Hier gilt es in den nächsten Monaten die Updates abzuwarten.

Dienstag, 6. Juni 2017

iOS 11 bringt nächsten Herbst für das iPad sehnlichst erwartete Neuerungen

Die Apple Keynote gestern wartete mit zahlreichen Weiter- und Neuentwicklungen auf, nicht nur bei der Hardware, sondern auch bei den Betriebssystemen.
iOS 11 (für iPhone & iPad) bringt viele Neuerungen, auch richtige "game changer" im Bereich der Produktivität. Für die Arbeit mit dem Tablet in der Schule, wo das iPad vor allem als Gerät für Arbeit und Kreativität genutzt wird, sind folgende erwähnenswert:

  • Gerade aktive Apps werden in einem erweiterten Dock angezeigt. Auch ein überarbeiteter App-Switcher verbessert das Multitasking.
  • Wenn man zwei Apps nebeneinander nutzt, wird neu sogar Drag-and-drop möglich sein. Inhalte wie Text oder Bilder können dann mit Fingertipp direkt von der einen in die andere App hinübergezogen (kopiert) und positioniert werden.
  • Eine neue App names "Files" wird auch ein Dienste übergreifendes Datei-Management erlauben. Damit lassen sich beispielsweise auch Dateien im Mehrfenster-Modus (Split View) aus dem Datei-Manager heraus in eine E-Mail ziehen.

Files

Dienstag, 2. Mai 2017

Internationale Tablet Days 16.-17. Juni 2017



Während zwei Tagen wird im Würth Haus in Rorschach am Bodensee von internationalen Fachleuten präsentiert, was mit Tablets im Bildungsbereich alles möglich ist. Auf dem Programm stehen hochkarätige Referate und Workshops für die Praxis. Und all dies an einem traumhaft gelegenen Tagungsort.
Genauere Angaben unter
http://tabletdays.eu

Dienstag, 11. April 2017

Umfrage zum Thema "Lehren, Lernen und Leben in der digitalen Welt" (Deutschland 2016)



"Die repräsentative Umfrage zum Thema „Lehren, Lernen und Leben in der digitalen Welt“ führte
das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid zwischen dem 5. und dem 15. August 2016 durch.
1.064 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beantworteten über 30 Fragen in mehreren Fragekomplexen. Befragt wurden sie hinsichtlich ihrer Einschätzungen und Erwartungen zu digitalen Technologien in der Bildung. Dabei spielten sowohl Chancen als auch Risiken des Einsatzes digitaler Technologien in der Bildung eine Rolle. Die Ergebnisse wurden mit den demografischen Daten der befragten Bürgerinnen und Bürgern kombiniert – etwa Alter oder Geschlecht." Die wichtigsten Ergebnisse:

Ergebnisse als PDF (13 S.)

Mittwoch, 22. März 2017

Projekt Gutenberg: Klassiker als ganze Bücher im ePub-Format auf iBooks laden


Das Projekt Gutenberg bietet über 54'338 (dt. 6000) freie Ebooks zum Download auf euren PC, Kindle, Android, iOS oder andere tragbare Geräte. Zur Auswahl stehen ePub, Kindle, HTML und einfache Textformate.
Gutenberg Wiki für freie Ebooks


Deutschsprachiges Bücherregal
Neben literarischen Texten stehen unter "Sachbuch" aber auch geistes- und naturwissenschaftliche Bücher (z.B. Biologie, Mathematik, Physik, Technik, Geschichte, Kunst, Philosophie, Psychologie, Wirtschaft) zur Verfügung.

Aus Gutenberg-Texten Bücher generieren

Alle weiterenTexte auf dem Gutenberg-Portal, die noch nicht in den beiden Regalen (Links) oben greifbar sind, können mit dem Gutenberg ePub Generator in ein Ebook im ePub-Format umgewandelt werden. Man braucht nur die URL zu der entsprechenden Gutenberg-Seite, die das erste Kapitel des Buches enthält, in ein Feld des Generators hineinzukopieren. Anschliessend können die fertigen ePub-Dateien heruntergeladen werden. Zeitangaben wie "Datei wird neu erzeugt in 7 Tagen" kann man ignorieren, denn meistens kann der Download gleich gestartet werden (grüner Pfeil).

Vorgehen

  • Download am PC und Transfer zum E-Reader (z.B. iPad)
    nach Download mit dem Gutenberg ePub Generator die ePub-Datei von der Festplatte auf einen Cloud-Speicher (z.B. OneDrive, Dropbox, Google Drive) kopieren und dann mit dem iPad von dort her aufstarten und mit der Export-Funktion in iBooks öffnen
  • Download direkt auf das iPad (z.B. für iBooks)
    gleiches Vorgehen in Browser (z.B. Safari) auf dem iPad, ebenfalls mit dem Gutenberg ePub Generator, nach dem Download einfach in iBooks öffnen



Donnerstag, 16. März 2017

Digitale Technologien und Lernmotivation: eine Umfrage (2016)

82 Prozent der 14- bis 19-Jährigen sind mit digitalen Techniken motivierter Neues zu lernen. 

Das ist ein Ergebnis der repräsentativen Umfrage „Zukunfts-Monitor“. Bei den 20- bis 29-Jährigen und auch bei den 30- bis 39-Jährigen liegt der Wert bei 66 Prozent.
 

Link zur Umfrage: Post auf www.tablet-in-der-schule.de

Bei der Studie haben 1.064 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über 30 Fragen zum Thema „Lehren, Lernen und Leben in der digitalen Welt“ beantwortet. Die jüngsten Befragten waren 14 Jahre, die/der älteste Befragte 95 Jahre alt. Die repräsentative Umfrage zum Thema „Lehren, Lernen und Leben in der digitalen Welt“ wurde vom deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Auftrag gegeben und vom Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid zwischen dem 5. und dem 15. August 2016 durchgeführt.

Freitag, 10. März 2017

Übersicht über 1to1-Learning-Projekte international

Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger (Pädagogische Hochschule Schwyz) betreibt auf der Webseite http://www.1to1learning.ch/One2One/ ein offenes Wiki zu 1to1-Projekten. Die bereits beträchtliche Sammlung ermöglicht einen Überblick über nationale und internationale Schulprojekte.

Übersicht über alle Tablet-Projekte
http://www.1to1learning.ch/One2One/TabLets

Übersicht (international) über iOS-Projekte
http://www.1to1learning.ch/One2One/IOS

Die Projekte können auch gezielt nach Schulstufe, Gerätetyp, Betriebssystem und sogar Ländern gefiltert werden.
http://www.1to1learning.ch/One2One/ProjektKategorien

Definition 1to1-Projekt: Mindestens eine ganze Schulklasse hat innerhalb der Schule jederzeit Zugriff auf einen persönlichen (Klein-)Computer. (Def. von www.1to1learning.ch)

Mittwoch, 8. März 2017

iPads im Klassenzimmer – Zwischenbilanz nach fünf Jahren Tablet-Unterricht (Deutschland)

Tablet-Schulen in Deutschland (Stand 4.2015)
Einen Überblick und eine Zwischenbilanz nach einigen Jahren mit Pilot-Projekten, die das Tablet in Unterricht und Schule testeten, bietet die Homepage von Tablet-in-der-Schule.de